Zeitgemässe Raumplanung missachtet

Zurück Standort falsch
Zurück zu Home

KEIN WERKBAU
BEIM DORFEINGANG IN NUGLAR!

 

 

 


Zeitgemässe Raumplanung missachtet !
 
 
 

Der Standort des vom Gemeinderat geplanten Werkbaus am Dorfeingang ist nicht vereinbar mit den Grundsätzen des kantonalen Planungs- und Baugesetzes.  Sein § 1 verlangt nämlich:  «zweckmässige, haushälterische Nutzung des Bodens», «Erhaltung des Kulturlandes», Schutz der «Ortschaften vor Beeinträchtigungen».  Der Standort verstösst auch gegen den kantonalen Richtplan.  Dieser verlangt  z.B. «Erhalt und Schonung der unvermehrbaren und kaum erneuerbaren Ressource Boden»,  «Nicht-Vergrösserung des Siedlungsgebiets» oder «Vorrang der Innen- vor der Ausserentwicklung in der Gemeinde». 

Ausserdem verlangt der Richtplan für jede Einzonung in der Interessenabwägung, dass "die Potenziale in den bestehenden Bauzonen weitgehend ausgeschöpft sind und der Bedarf gegeben ist."

All diese Richtlinien werden vom Gemeinderat missachtet. Alternative Standorte im bestehenden Siedlungsgebiet werden ignoriert..